Horbach-Technik 

Telefon: +49 6781 45897 0 

 email: info@horbach-technik.de

Die Induktionstechnologie:

Das Induktionsprinzip ist optimal für das Schmelzen von Metallen geeignet. Der Tiegel mit dem Schmelzgut sitzt im Kern der Induktionsspule. Dadurch wird die Hitze direkt im Schmelzgut erzeugt und zwar schnell und gleichmäßig im gesamten Inhalt. Da dabei ein starkes Magnetfeld entsteht, wird die Schmelze gründlich vermischt. Durch diese sog. induktive Badbewegung kann auf die Herstellung von Vorlegierungen verzichtet werden. Alle unsere Induktionsgeneratoren sind

  • Eigenentwicklungen von Indutherm
  • optimal auf die jeweilige Maschine abgestimmt
  • auch im Dauerbetrieb absolut zuverlässig
  • servicefreundlich

 

 

Die Energieeffizienz

 

Energieeffizienz, die weiter reicht:

Wer bei der Anschaffung von Gießanlagen nur auf hohe Leistungswerte setzt, denkt häufig zu kurz. Denn entscheidend ist, was jede aufgenommene Kilowattstunde letztlich bewirkt. Die Induktionsgeneratoren und Induktoren unserer Gieß- und Schmelzanlagen sind auf einen möglichst hohen Wirkungsgrad hin ausgelegt. Eine aufwendige Isolation sorgt dafür, dass die erzeugte Induktion so verlustarm wie möglich für das schnelle Schmelzen des Metalls eingesetzt wird. Die thermische Isolierung rund um Induktor und Tiegel reduziert wirkungsvoll die Wärmeabstrahlung; die gesamte Schmelzkammer samt Glocke verhindert wie ein Faraday’scher Käfig die Abstrahlung elektromagnetischer Wellen. Die eingegossenen Kühlwasserleitungen aus Edelstahl verbessern den Abschirmungseffekt zusätzlich. Bei den offenen Schmelzanlagen, die auf die „Käfigwirkung” verzichten müssen, werden die Strahlungsverluste durch feldführende Komponenten fast ebenso wirkungsvoll reduziert – gleichzeitig wird die Elektrosmog-Belastung für den Bediener drastisch gesenkt.

 

Weniger Energie für Kühlung

Durch die effiziente Energieausnutzung sinkt auch der Energiebedarf für die Wasserkühlung der Anlage und eine eventuell nötige Klimatisierung der Gießerei.

 

Indutherm-Anlagen sparen Energie auch bei Peripheriegeräten

Fast alle Vakuum-Druck-Gießanlagen unseres Programmes sind mit einem Küvettenlift ausgerüstet, der auch die Verwen­dung von Küvetten ohne Flansch ermöglicht: diese sind nicht nur preiswerter, sondern benötigen nur etwa halb so viel Platz im Brennofen (bei Küvetten mit Ø 100 mm). Sie können doppelt so viele Küvetten gleichzeitig brennen oder mit einem kleineren Ofen arbeiten und redu­zieren damit ganz enorm Ihre Energiekosten!

 

Angebot

 

    

Facebook

Design by: www.diablodesign.eu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.